Erfolgreiches 53. Internationales Musikfest

Der Musikverein Stadtkapelle Markgröningen e.V. blickt auf ein gelungenes Wochenende zur Feier seines 53. Internationalen Musikfestes zurück, bei dem die Koninklijke Harmonie Sint Michiel aus Bree in Belgien und der Musikverein Niederwaldkirchen aus Österreich sowie die Rockband der United States Army Europe Band der Einladung nach Markgröningen gefolgt sind. Im stets sehr gut besuchten Festzelt sowie auf dem historischen Marktplatz erfreuten sich zahlreiche Gäste vom 16. bis 19. August 2019 unterschiedlichster Musikrichtungen.

Traditionsgemäß wurde das viertägige Fest von den drei musikalischen Abteilungen des Vereins am Freitag mit dem „Markgröninger Abend“ mit dem Fassanstich durch den Schirmherrn Bürgermeister Rudolf Kürner bereits zum 30. Mal eröffnet. Der Abend eröffnete gleichzeitig die "Markgröninger Festwochen" und die Feierlaune des überwiegend aus Markgröningen kommenden Publikums war bereits ein verheißungsvoller Auftakt.

Trotz der schlechten Wetterprogrnose konnte zahlreichen Zuhörern am Samstag das Konzert auf dem historischen Marktplatz präsentiert werden. Da das Regenradar nur ein Zeitfenster von ca. 30 Minuten in Aussicht gestellt hatte, war das Programm etwas gekürzt worden. Gestaltet wurde das Konzert vom Musikverein Markgröningen mit seinen drei musikalischen Sparten, der Koninklijke Harmonie Sint Michiel aus Bree/Belgien, dem Musikverein Niederwaldkirchen aus Österreich sowie der saarländischen Brass-Band aus Ludweiler.

Noch vor den ersten Regentropfen waren die Musiker*innen im Zelt und die internationalen Gäste bewiesen beim anschließenden "Internationalen Abend" Spielfreude und eine hohe musikalische Leistung. Eine ansteckende gute Stimmung verbreitete zum Abschluss des Abends die Band 4LIVE.

Zahlreiche langjährige Mitglieder waren im Rahmen des Empfangs am Samstag geehrt worden.

 

Ein abwechslungsreiches Programm mit Musik aus nah und fern war den Besuchern am Sonntag geboten. Den Auftakt im Festzelt bildete das "Große Wecken", gestaltet von den Markgröninger Klangkörpern. Nach den musikalischen Beiträgen aus Österreich und dem Saarland übernahm der Musikverein Unterriexingen die Gestaltung des Nachmittags. Mit knappen 40 Musiker*innen bewies anschließend das Jugendorchester des Musikvereins sein Können bevor "Junges Blut and Friends" böhmisch-mährische Musik im Festzelt erklingen ließ. Die Rockband der US Army Europe Band stellte mit erstklassige Musik den passenden Abschluss des Tages dar.

Das Göckelesessen am Montagnachmittag war wieder ein voller Erfolg und zum Abschluss des 53. Internationalen Musikfestes heizte die Liveband „Knutschfleck“ mit der „Neue Deutsche Welle Party“ den Besuchern im Zelt noch einmal richtig ein.

 

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, vor und hinter den Kulissen, die diese vier Tage Musikfest ermöglicht haben und damit bewiesen haben, dass das Motto "Musik verbindet" auch heute noch gelebt wird.