Der Zeitraum der fünften Jahreszeit ist den Aktvitäten der Fasnet-Gilde vorbehalten. Mit Ordensprunksitzung mit Inthronisation der Zigeunerprinzessin, Rathaussturm und einem vollem Fasnet-Wochenende (Prunksitzung, Familienfasching, Rosenmontagsparty und Kinderfasching) wird für jeden etwas geboten.

Im Rahmen der Ordensprunksitzung Mitte November wird die neue Kampagne eröffnet und gleichzeitig die neue Zigeunerprinzessin inthronisiert. Zahlreiche befreundete Vereine folgen an diesem Abend der Einladung in die Stadthalle Markgröningen.

Nach der Weihnachtspause wird Mitte Januar üblicherweise das Rathaus gestürmt. Ganz egal, was der Bürgermeister zur Verteidigung einsetzt, die Fasnet-Gilde gewinnt die Oberhand und die Zigeunerprinzessin übernimmt bis zum Aschermittwoch die Amtsgeschäfte und verkündet der anwesenden Bevölkerung ihre Narrographen. Auch hier wird die Fasnet-Gilde von befreundeten Vereinen unterstützt und sorgt auf diese Weise für ein buntes Treiben auf dem Marktplatz.

Das Fasnet-Wochenende ist gefüllt mit vier Veranstaltungen, die im Wesentlichen mit Programmpunkten aus den eigenen Reihen bestritten werden. Den Auftakt bildet die große Prunksitzung, auf die am Sonntag der Familienfasching folgt. Für gute Stimmung in der Stadthalle wird auch am Rosenmontag mit einer Party gesorgt, bei der Live-Musik nicht fehlen darf. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe stellt der Kinderfasching dar, der sich stets höchster Beliebtheit erfreut.